Zubereitungszeit:
Rezept für: ca. 8 Milch-Schnitten


Zutaten


Fürs Bisquit
3 Eier, getrennt
120 g Zucker
60 g Mehl
30 g Kakaopulver
einige Tropfen Mandelaroma
1 Prise Salz
Für die Füllung
1 Packung QimiQ à 250 g, ungekühlt
200 g Frischkäse, wir haben Gala genommen, der hat noch etwas mehr
Pfiff
1 Vanillestängel, ausgekratzt
6 EL Honig
Bei Bedarf einen Spritzer Zitronensaft


Zubereitung


Bisquit
1. Eiweiss mit der Prise Salz schlagen, bis es fast komplett steif ist
2. Jetzt Zucker hinzufügen und weiter schlagen, bis sich eine zähflüssige Masse gebildet hat
3. Das Eigelb kurz mit dem Schwingbesen verquirlen und unter die Zucker- Eiweissmasse heben
4. Mehl & Kakao zusammen zur Masse sieben und ebenfalls darunter heben, zum Schluss noch einige Tropfen Mandelaroma beigeben und vorsichtig mit der Masse vermegen
5. Die Hälfte der Masse kommt jetzt schön gleichmässig verteilt in eine
rechteckige Backform, (z.B. Brownie- oder Cakeblech) Die Form sollte
unten mit Backpapier belegt und auf der Seite mit Butter bestrichen sein
6. Das Bisquit wird jetzt bei 240° Ober- Unterhitze gebacken (Ofen vorher vorheizen)
7. Wenn das Bisquit ausgekühlt ist, das Blech wieder so präparieren dass nichts klebt und den Backvorgang wiederholen – wer zwei
identische Backformen hat, kann natürlich zwei Formen auf einmal
backen

Füllung
1. ungekühltes QimiQ glatt rühren
2. Frischkäse, Vanillestängel & Honig beigeben (wer gern einen Schuss
Säure hat, kann jetzt noch einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen)
3. Alles sehr gut verrühren
4. Wenn Bisquits augekühlt sind, das eine in der Form lassen, dieses
gleichmässig mit der Crème bestreichen und das zweite Bisquit darüber legen
Jetzt 5. kommt die komplette Form für mindestens vier Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank
6. Milch-Schnitten in die richtige Form schneiden und mit Puderzucker
garnieren