Zutaten für 4 Portionen

Für den Rahmgurkensalat

125 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

0,6 dl Pflanzenöl, 6 EL

180 g Saurer Halbrahm

720 g Gurke, 2 Stk., geschält, in Scheiben geschnitten

0,6 dl Apfelessig, 6 EL

1 kleiner Bund Dill

1 Stück Knoblauchzehe, fein gehackt


Salz und Pfeffer

Für die Forellenfilets

600 g Forellenfilets, 8 Stk.


Salz und Pfeffer


Olivenöl, zum Anbraten
 

Zubereitung

1. Für den Rahmgurkensalat: QimiQ glatt rühren. Öl langsam einrühren und die restlichen Zutaten dazumischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Für die Forellenfilets: Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite langsam in heißem Olivenöl braten.

3. Forellenfilets mit Rahmgurkensalat servieren.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Tipp

  • Statt Apfelessig kann auch weißer Balsamico-Essig verwendet werden.