Schweizer Nationaltorte

Schweizer Nationaltorte

Zutaten für 12 Schnitten
Für den Biskuitbode

6 Eiweiss
130 g Zucker
1 Prise(n) Salz
6 Eigelb
120 g Weissmehl, glatt

Für die Creme
500 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt
250 g grichischer Jogurt
100 g Zucker
0.5 Zitrone(n), saft davon
125 ml Vollrahm, geschlagen
500 g Himbeere(n), zum Dekorieren

Zubereitung
1. Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
2. Für den Biskuitboden: Eiweiss mit Zucker und Salz steif schlagen. Eigelb unterheben, Mehl dazusieben und vorsichtig mischen.
3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, einen rechteckigen Backrahmen daraufsetzen und die Masse darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4. Für die Creme: QimiQ glatt rühren. Griechischen Jogurt, Zucker und Zitronensaft dazumischen. Geschlagenen Rahm unterheben.
5. Biskuitboden in 2 Lagen schneiden. Die Creme auf einer Lage verteilen, aus der zweiten Lage in der Mitte eine Kreuzform ausschneiden und auf die Creme setzen.
6. Mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen.
7. Vor dem Servieren mit Himbeeren dekorieren.

 Pulled Pork Burger mit Coleslaw

Pulled Pork Burger mit Coleslaw

Zutaten für 4 Portionen
Für den Pulled Pork Burger

500 g Schweineschulter
2 EL Honig
2 EL Sojasauce
2 EL Barbecuesauce, optional
1 TL Peperonipulver, edelsüss
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
Salz und Pfeffer
4 Hamburgerweggli

Für den Coleslaw
125 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt
5 EL Pflanzenöl
3 EL Apfelessi
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
400 g Weisskabis, in feine Streifen geschnitten
100 g Rübli, geschält

Zubereitung
1. Für den Pulled Pork Burger: Honig, Sojasauce, Barbecuesauce, Peperonipulver, Knoblauch, Salz und Pfeffer gut vermischen. Schweineschulter damit marinieren und in einer Pfanne scharf anbraten. In Alufolie wickeln und im Ofen bei 100°C ca. 7 Stunden garen.
2. Für den Coleslaw: QimiQ glatt rühren. Öl, Essig, Salz und Pfeffer zügig unterrühren. Marinade mit Gemüse gut vermischen und abschmecken.
3. Das Fleisch mit 2 Gabeln zerkleinern und zusammen mit dem Coleslaw im Hamburger-Brötchen servieren. 

Sashimi und Nigiri mit Kressedip

Sashimi und Nigiri mit Kressedip

Zutaten für 4 Portionen
Für die Sashimi und Nigiri
250 g Sushi-Reis
250 ml Wasser
20 ml Reisessig
1 TL Salz
1 TL Zucker
200 g Thunfisch, frisch

Für den Kressedip
125 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt
60 ml Sonnenblumenöl
1 TL Estragonsenf
0.5 Zitrone(n), Saft davon
1 Tasse Kresse
Salz und Pfeffer

Zubereitung
1. Für die Sashimi und Nigiri: Reis gut mit kaltem Wasser abspülen bis das Wasser klar ist und keine Stärke mehr vorhanden ist.
2. Den Reis anschließend mit 250 ml Wasser aufkochen und danach auf kleiner Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten ziehen lassen.
3. Reisessig mit Salz und Zucker verrühren und unter den gekochten Reis mischen.
4. Den Thunfisch mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und mit der lauwarmen Reismischung zu Sashimi und Nigiri formen.
5. Für den Kressedip: QimiQ glatt rühren. Öl langsam einrühren und die restlichen Zutaten dazumischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6. Sashimi und Nigiri mit dem Kressedip servieren. 

Schokolade-Minze-Creme

Schokolade-Minze-Creme

Zutaten für 4 Portionen
250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt
60 ml Milch
3 EL Zucker
1 TL Rum
100 g dunkle Schokolade (40-60 % Kakao)
1 kleiner Bund Minze, gehackt
250 ml Vollrahm, geschlagen

Zubereitung

1. QimiQ glatt rühren. Milch, Zucker und Rum dazumischen und geschmolzene Schokolade und Minze unterziehen. Geschlagenen Rahm unterheben.

2. In Gläser dressieren, nach Belieben dekorieren und mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen.

Erdbeer-Quark-Torte

Erdbeer-Quark-Torte

Zutaten für 1 Tortenform, 26 cm Ø
Für den Boden
3 Ei(er)
90 g Zucker
0.5 Pkg. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
20 g Stärke, z.B. Maizena
50 g Weissmehl, glatt
20 g Kakaopulver
15 ml Sonnenblumenöl
Butter, für die Backform

Für die Creme
750 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt
350 g Quark 20 % Fett
110 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Zitrone(n), Saft davon
250 ml Vollrahm, geschlagen
250 g Erdbeeren, klein gewürfelt
200 g Erdbeeren, halbiert, zum Dekorieren

Zubereitung
1. Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.
2. Für den Boden: Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Maisstärke, Mehl und Kakaopulver einsieben und gut vermischen. Öl dazumischen.
3. Masse in eine befettete Tortenform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4. Die halbierten Erdbeeren mit der Schnittseite nach außen, auf dem Tortenboden, entlang dem Tortenring platzieren.
5. Für die Creme: QimiQ glatt rühren. Quark, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft dazumischen. Geschlagenen Rahm und Erdbeerwürfel unterheben.
6. Creme in den Tortenring füllen und mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen. 

Panna Cotta

Panna Cotta

Zutaten für 4 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

1,25 dl Milch

50 g Zucker

1/2 Vanilleschote, ausgekratzt

125 g Früchte, zum Dekorieren
 

Zubereitung

1. Ungekühltes QimiQ Classic glatt rühren.

2. Milch, Zucker und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote dazumischen.

3. Masse in Gläser füllen und ca. 4 Stunden gut durchkühlen lassen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Keine zusätzliche Gelatine notwendig

  • Gerichte können ohne Kochen zubereitet werden

 

Tipp

  • Mit frischen Beeren servieren.

Forellenfilets mit Rahmgurkensalat

Forellenfilets mit Rahmgurkensalat

Zutaten für 4 Portionen

Für den Rahmgurkensalat

125 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

0,6 dl Pflanzenöl, 6 EL

180 g Saurer Halbrahm

720 g Gurke, 2 Stk., geschält, in Scheiben geschnitten

0,6 dl Apfelessig, 6 EL

1 kleiner Bund Dill

1 Stück Knoblauchzehe, fein gehackt


Salz und Pfeffer

Für die Forellenfilets

600 g Forellenfilets, 8 Stk.


Salz und Pfeffer


Olivenöl, zum Anbraten
 

Zubereitung

1. Für den Rahmgurkensalat: QimiQ glatt rühren. Öl langsam einrühren und die restlichen Zutaten dazumischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Für die Forellenfilets: Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite langsam in heißem Olivenöl braten.

3. Forellenfilets mit Rahmgurkensalat servieren.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Tipp

  • Statt Apfelessig kann auch weißer Balsamico-Essig verwendet werden.

Erdbeermousse im Glas

Erdbeermousse im Glas

Zutaten für 4 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

250 g Erdbeeren

40 g Zucker

100 g griechischer Jogurt

100 g Butterguetzli, zerbröselt

1/2 Stück Zitrone, Saft davon
 

Zubereitung

1. Erdbeeren und Zucker zusammen mit einem Stabmixer fein pürieren.

2. QimiQ glatt rühren. 150 g Erdbeerpüree, griechischen Joghurt und Zitronensaft dazumischen.

3. Erdbeermousse abwechselnd mit den Butterkeksbrösel in Gläser schichten und mit dem restlichen Erdbeerpüree abschließen.

4. Nach Belieben dekorieren und vor dem Servieren gut durchkühlen lassen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

Ingwerparfait mit Rhabarberragout

Ingwerparfait mit Rhabarberragout

Zutaten für 6 Stück

Für das Ingwerparfait

250 g QimiQ Classic, ungekühlt

150 g Mascarpone

100 g Zucker

30 g eingelegter Ingwer, fein geschnitten

250 ml Schlagobers, 36% Fett, geschlagen

Für das Rhabarberragout

250 ml Granatapfel Fruchtsaft

50 g Zucker

10 g Vanillepuddingpulver

500 g Rhabarber, frisch, in Stücke geschnitten
 

Zubereitung

1. Für das Ingwerparfait: Ungekühltes QimiQ Classic glatt rühren. Mascarpone, Zucker und Ingwer dazumischen. Geschlagenen Schlagobers unterheben.

2. Masse in Förmchen füllen und tiefkühlen.

3. Für das Rhabarberragout: Granatapfelsaft mit Zucker aufkochen. Puddingpulver mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und in die kochene Flüssigkeit rühren. Etwas köcheln lassen und den Rhabarber dazugeben. Kurz aufkochen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

4. Ingwerparfait mit dem Rhabarberragout servieren.

 

QimiQ Classic Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Tiefkühlstabil

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Spargelmousse-Törtchen auf Räucherlachs

Spargelmousse-Törtchen auf Räucherlachs

Zutaten für 6 Stück

200 g Scheiben Pumpernickelbrot

200 g Lachs, geräuchert


Kresse, zum Garnieren

Für das Spargelmousse

500 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

300 g Spargel Konserve, abgetropft, fein geschnitten

175 g Frischkäse

1 Stück Zitrone, Saft davon


Salz


Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
 

Zubereitung

1. Für das Spargelmousse: QimiQ mit den restlichen Zutaten in einen Mixbecher geben und mit einem Stabmixer glatt mixen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

2. Mithilfe von Formringen Kreise aus dem Pumpernickelbrot stechen und als Boden in den Formringen lassen. Spargelmousse darin verteilen und mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen.

3. Törtchen mit Kresse garnieren und mit dem Räucherlachs servieren.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Gute Standfestigkeit

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Zitrusfrucht-Japonais-Torte

Zitrusfrucht-Japonais-Torte

Zutaten für 10 Portionen

Für das Japonais

120 g Eiweiß, 4 Stück

150 g Zucker

90 g Mandeln, gerieben

1 Prise Salz

Für die Creme

500 g QimiQ Classic, ungekühlt

250 g griechischer Joghurt

80 g Zucker

1/2 StückZitrone, Saft und fein geriebene Schale

3 Stück Orangen, geschält, in Stücke geschnitten

3 Stück Mandarinen, geschält


Schokoladeflocken, zum Dekorieren
 

Zubereitung

1. Backofen auf 150 °C (Heißluft) vorheizen.

2. Für das Japonais: Eiweiß mit Zucker und Salz steif schlagen. Mandeln unterheben und in einen Spritzsack füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drei spiralfäörmige Kreise dressieren und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3. Für die Creme: Ungekühltes QimiQ Classic glatt rühren. Griechischen Joghurt, Zucker, Zitronensaft und -schale dazumischen. Orangenstücke und Mandarinen unter die Creme mischen.

4. Einen Teil der Creme auf einem Japonaiskreis streichen und einen zweiten darauf setzen. Wieder mit Creme bestreichen und den letzten Japonaiskreis darauf setzen. Mit Creme abschließen und mit Schokoladeflocken dekorieren.

5. Mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen.

QimiQ Classic Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Mocca Eclairs

Mocca Eclairs

Zutaten für 10 Portionen

Für den Brandteig

250 ml Wasser

70 g Butter

80 g Zucker

1 Prise Salz

125 g Mehl

150 g Eier, 3 Stk.

Für die Creme

250 g QimiQ Classic, ungekühlt

80 g Zucker

2 EL Löskaffeepulver

2 cl Amaretto

125 ml Schlagobers, 36% Fett, geschlagen
 

Zubereitung

1. Backofen auf 160 °C (Unter- und Oberhitze) vorheizen.

2. Für den Brandteig: Wasser mit Butter, Zucker und Salz aufkochen. Mehl einrühren und solange rühren bis die Masse nicht mehr am Topfboden kleben bleibt.

3. Brandteig herausnehmen und etwas auskühlen lassen. Eier unterrühren und kurz durchkneten.

4. Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dressieren. Im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten backen.

5. Für die Creme: Ungekühltes QimiQ Classic glatt rühren. Zucker, Löskaffee und Amaretto dazumischen. Geschlagenen Schlagobers unterheben.

6. Brandteigkrapferl halbieren, Creme auf eine Hälfte dressieren und die zweite Hälfte darauf setzen. Mindestens eine halbe Stunde gut durchkühlen lassen.

7. Nach Belieben mit Schokolade glacieren.

QimiQ Classic Vorteile

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Alkoholstabil und gerinnt daher nicht

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

Kartoffel-Mayonnaise-Salat

Kartoffel-Mayonnaise-Salat

Zutaten für 4 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

1,25 dl Sonnenblumenöl

15 g Estragonsenf, 1 EL

1/2 Stück Zitrone, Saft davon

1 kg Kartoffeln, geschält, gekocht, in Scheiben geschnitten

100 g Essiggurken, fein geschnitten

80 g rote Zwiebeln, 1 Stk., fein geschnitten

1 kleiner Bund Peterli, fein gehackt


Salz und Pfeffer

0,8 dl weisser Balsamico essig

0,6 dl Gemüsefond
 

Zubereitung

1. Zwiebel in Öl anschwitzen, mit Gemüsefond aufgießen und über die Kartoffeln gießen.

2. QimiQ glatt rühren. Öl langsam einrühren, restliche Zutaten dazumischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Salat schmeckt leicht und bekömmlich

Dörrfrüchte-Tiramisu

Dörrfrüchte-Tiramisu

Zutaten für 4 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

150 g Mascarpone

130 g Zucker

0,8 dl Rum


Zimt

150 g Dörrfrüchte

2,5 dl Vollrahm, geschlagen

30 Stück Löffelbiscuits

2 dl Kaffee

100 g Spekulatius-Guetzli, zerbröselt, zum Bestreuen


Kakaopulver, zum Bestreuen
 

Zubereitung

1. QimiQ glatt rühren. Mascarpone, Zucker, Rum und Zimt dazumischen.

2. Dörrfrüchte untermischen und den geschlagenen Rahm unterheben.

3. Den Boden einer Schüssel mit Löffelbiscuits auslegen. Einen Teil vom Kaffee darüber gießen und einen Teil der Creme darauf verteilen. So weiterarbeiten bis die Creme und die Biskotten verbraucht sind. Die oberste Schicht sollte immer Creme sein.

4. Gut durchkühlen lassen und vor dem Servieren mit Spekulatius-Guetzli und Kakao bestreuen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

Birnenmousse mit Spekulatius

Birnenmousse mit Spekulatius

Zutaten für 6 Portionen

500 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

250 g Birne Konserve, abgetropft

160 g Zucker

0,1 dl Zitronen, Saft davon

8 cl Rum

250 g Vollrahm, geschlagen

150 g Spekulatius-Guetzli, zerbröselt
 

Zubereitung

1. Ungekühltes QimiQ Classic mit Birnen, Zucker, Zitronensaft und Rum mit einem Stabmixer pürieren.

2. Geschlagenen Schlagobers und Spekulatiusbrösel unterheben.

3. Mousse in Gläser abfüllen und gut durchkühlen lassen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Nur 2 Zubereitungsschritte

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

Nüsslisalat mit Baumnuss-Speck-Dressing

Nüsslisalat mit Baumnuss-Speck-Dressing

Zutaten für 4 Portionen

Für das Dressing

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

300 g Saurer Halbrahm

1 dl Olivenöl

1/2 dl Baumnussöl

1/2 dl Wasser

80 g Dijon-Senf

0,7 dl Essig


Salz und Pfeffer

100 g Frühstücksspeck, gewürfelt

Für den Salat

500 g Nüsslisalat

12 Stück Cherrytomaten, geviertelt

300 g Eier, 6 Stk., gekocht, geviertelt

150 g Schwarzbrot, gewürfelt, geröstet
 

Zubereitung

1. Für das Dressing: alle Zutaten (außer Speck) zusammen mit einem Stabmixer glatt mixen.

2. Speckwürfel knusprig braten und unter das Dressing mischen.

3. Für den Salat: Salat waschen und mit den geviertelten Tomaten, Eiern und Brotwürfeln anrichten. Das Dressing darüber gießen und servieren.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Säurestabil und gerinnt daher nicht

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Bananen-Kokos-Schnitten

Bananen-Kokos-Schnitten

Zutaten für 12 Portionen

Biskuitboden für Rouladen und Schnitten Hell

Für die Kokoscreme

125 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

30 g Zucker

3 EL Kokosnusslikör

30 g Kokosraspel

1 dl Vollrahm, geschlagen

Für die Bananencreme

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

2 Stück Bananen

50 g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker


Zitronensaft

1 dl Vollrahm, geschlagen

Für die Schokoglasur

125 g QimiQ Rahm-Basis

125 g Schokolade
 

Zubereitung

1. Biskuitboden backen, auskühlen lassen und halbieren.

2. Für die Kokoscreme: QimiQ glatt rühren. Zucker, Kokoslikör und Kokosraspel dazumischen Geschlagenen Rahm unterheben.

3. Kokoscreme auf einer Biskuithälfte verteilen. Die zweite Hälfte darauf legen und gut durchkühlen.

4. Für die Bananencreme: QimiQ glatt rühren. Bananen mit einer Gabel grob zerdrücken und gemeinsam mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft dazumischen. Geschlagenen Rahm unterheben.

5. Bananencreme auf den zweiten Boden streichen und mindestens 4 Stunden gut durchkühlen lassen.

6. Für die Schokoglasur: QimiQ und Schokolade zusammen über Wasserdampf schmelzen und auf der Creme verteilen. Nochmals kalt stellen (bis die Glasur fest ist).

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Füllungen werden fester und stabiler

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

Orangenmousse

Orangenmousse

Zutaten für 4 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

100 g Mascarpone

60 g Zucker

0,8 dlOrangensaft

1 Stück Orange, fein geriebene Schale

4 cl Orangenlikör, Cointreau

1,25 dl Vollrahm, geschlagen
 

Zubereitung

1. QimiQ glatt rühren. Mascarpone, Zucker, Orangensaft und -schale und Orangenlikör dazumischen. Geschlagenen Rahm unterheben.

2. Creme in Gläser dressieren und nach Belieben dekorieren.

3. Gut durchkühlen lassen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Einfache und schnelle Zubereitung

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

Birnen-Schokolade-Mousse

Birnen-Schokolade-Mousse

Zutaten für 6 Portionen

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

125 g Mascarpone

80 g Zucker

120 g Schokolade, geschmolzen

240 g Birnen, 3 Stk., in Stücke geschnitten

6 Stück Löffelbiscuits, gewürfelt

2,5 dl Vollrahm, geschlagen
 

Zubereitung

1. QimiQ Rahm-Basis glatt rühren. Mascarpone, Zucker und geschmolzene Schokolade dazumischen. Geschlagenen Rahm unterheben.

2. Creme mit Löffelbiscuits und Birnenstücken schichtweise in Gläser dressieren.

3. Gut durchkühlen lassen.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Hebt den Eigengeschmack des Käses perfekt hervor

  • Einfache und schnelle Zubereitung

Käsesoufflé mit Rüblidip

Käsesoufflé mit Rüblidip

Zutaten für 4 Portionen

Für das Käsesoufflé

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

340 g Frischkäse

1,25 dl Vollrahm

40 g Stärke, z.B. Maizena

40 g Butter

120 g Eigelb, 6 Stk.

70 g Paniermehl

180 g Eiweiss, 6 Stk.


Salz und Pfeffer


Muskatnuss, gemahlen

Für den Rüblidip

250 g QimiQ Rahm-Basis, ungekühlt

300 g Frischkäse

150 g Rübli, gerieben

1 Stück Orange, Saft und fein geriebene Schale


Salz und Pfeffer


Zucker
 

Zubereitung

1. Backofen auf 120 °C (Umluft) vorheizen.

2. Für das Käsesoufflé: QimiQ Rahm-Basis mit Frischkäse, Rahm, Maisstärke und Butter kurz aufkochen, sodass die Stärke quellen kann.

3. Masse etwas auskühlen lassen und Eigelb und Paniermehl dazumischen.

4. Eiweiss mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

5. Masse in befettete Formen füllen und im Wasserbad im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

6. Für den Rüblidip: QimiQ Rahm-Basis glatt rühren. Restliche Zutaten dazumischen und abschmecken.

QimiQ Rahm-Basis Vorteile

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Unterstreicht den Eigengeschmack der Zutaten

  • Einfache und schnelle Zubereitung